Das Projekt: evangelischer Konvent Quellort Marienfließ

Besuch im Stiftswald an der OttoquelleMarienfließ Ottoquelle

Ottoquelle Stein

Klostergemeinschaft

was ist eine geistliche Gemeinschaft, was zeichnet sie aus?

Gedanklich kommt man schnell dahin, eine Geistliche Gemeinschaft als Heiligen Raum zu sehen, wo Zusammenleben besser funktioniert als anderswo.
Dietrich Bonhoeffer hilft uns dabei, das zu verstehen, er rät, dass es am Besten ist, möglichst früh zu scheitern! Denn erst durch das Scheitern kommt die Demut.

Uns beschäftigt zur Zeit Bonhoeffers Aussage, dass wir den anderen nicht zu unserem Ebenbild machen sollen, sondern ihn als Gottes Ebenbild sehen dürfen, das bedeutet, dass er nicht so werden muss, wie ich es mir denke! Statt dessen darf ich den anderen mit Gottes Augen sehen lernen und mit all seiner Andersartigkeit als von Gott geliebtes Kind annehmen.

NEU:

„Klostertanz“. 14 tägig um 17 Uhr in der Klosterkirche, ab dem 18.7. 2022, mit Melsene Laux als Tanzleiterin.

In der Tradition des „sacred dance“ tanzen wir zu geistlicher Musik und zu Volksmusik Kreistänze, die uns mit einfachen Schritten und Gebärden zu innerer Sammlung bringen. Das Tanzen kann ein „Gebet in Bewegung“ werden. Tanzend erleben wir Gemeinschaft und finden Ausdruck für Freude, Andacht und Anbetung. Alle sind willkommen.

Termine:

18.07.2022

01.08.2022

15.08.2022

29.08.2022

12.09.2022

26.09.2022

_________________________________________________________________________________________

Was ist ein "Verbinder"?

Wir sind zur Zeit dabei, das herauszufinden. Vielleicht ist es das Wort, das uns hier verbindet, dass wir Verbindung zwischen Gott und Mensch, Mensch und Mensch und auch zu uns selbst ermöglichen wollen.

Vergangenen Samstag erzählte eine Besucherin, mit der wir in der Kirche ein Lied sagen, dass sie die Energie hier spürt und es ein besonderer Ort sei. Wir wünschen uns, dass Jesus Menschen hier im Stift begegnet und sich ihnen offenbart, egal, ob sie mit uns Kontakt haben oder nicht!

 

_______________________________________________________________________________________

Pizzaofen in Betrieb genommen!

Erich lacht

aus einer Idee heraus hat das 17 jährige Konventsmitglied Erich einen Pizzaofen gebaut, am 14.052.2022 wurde er in der Gemeinschaft in Betrieb genommen! 

Mit Lehm und Schamottsteinen sowie Ziegelsteinen hat er eigenständig einen Ofen gebaut und heute konnten wir uns davon überzeugen: er funktioniert prächtig! Wir haben die Pizzen genossen und freuen uns schon auf den nächsten Einsatz!

Weitere Bilder gibt es im Bilderbuch.

------------------------------------------------------------------

Mit Liliya und Frank, sowie deren beiden Töchter, und Melsene ist der Konvent angewachsen, so dass wir heute 17 Personen sind.

Herzlich willkommen im Stift Marienfließ!

________________________________________________________________________

Wer Interesse hat, melde sich bitte bei uns unter stift@marienfliess.de oder unter 033969 208 903. Hier ein kleiner Einblick in unsere Gemeinschaft:
www.erf.de/hoeren-sehen/erf-plus/audiothek/das-gespraech/eine-gute-truppe-es-macht-spass/38142-413

Stiftskreuz

Das Wichtigste hat der Konvent sofort begonnen:

Das tägliche Gebet:

morgens   8.30 Uhr im Zoom

mittags   12.00 Uhr in der Stiftskirche

abends    19.30 Uhr im Zoom

sonntags 21.00 Uhr Komplet in der Stiftskirche

 

Gebet für:

Mo:       Bischof, Landrat, Minister, Ministerpräsident etc.

Di:        Kranke und Senioren(heime)

Mi:        Jugend

Do:        Kirchengemeinden der Prignitz

Fr:         Frieden

Sa:         Seelenheil der Prignitzer und der Familie zu Putlitz

 

In unregelmäßigen Abständen führen wir "ora et labora"-Tage durch, das ist eine gute Gelegenheit zur Begegnung mit dem Konvent und dem Kloster beim Beten und Arbeiten.

____________________________________________________________________________________________

 

Zur Errichtung einer geistlichen Gemeinschaft wurden am 05.09.2020 Pfr. Helmut und Almut Kautz als Prior und Priorin eines zu gründenden evangelischen Konventes eingeführt.
Bereits im Oktober zogen weitere Konventualen ein und die Gemeinschaft beginnt, sich zu entwickeln. Aktuell wohnen hier 4 Familien und 2 Alleinstehende, so dass der Konvent auf 17 Mitglieder angewachsen ist.

Zur Errichtung einer geistlichen Gemeinschaft wurden am 05.09.2020 Pfr. Helmut und Almut Kautz als Prior und Priorin eines zu gründenden evangelischen Konventes eingeführt.Bereits im Oktober zogen weitere Konventualen ein und die Gemeinschaft beginnt, sich zu entwickeln. Aktuell wohnen hier 4 Familien und 2 Alleinstehende, so dass der Konvent auf 17 Mitglieder angewachsen ist.