Umbau von Haus 10

Das Verwaltungsgebäude,Haus 10, wurde zu einem Klosterhotel umgebaut und kann auch als Tagungs- und Begegnungsstätte genutzt werden. Die Bauarbeiten begannen im Juli 2014, die Fertigstellung erfolgte Ende Oktober 2015. Durch Eigenmittel, Kredite und Fördermittel aus dem LEADER-Programm wurden hier insgesamt ca. 580 TEUR verbaut.

Sanierung der Stiftskirche

aktuelles Projekt des Fördervereins:Sanierung der Epitaphe in der Stiftskirche

Der Förderverein bemüht sich aktuell, die 7 Epitaphien, die in der Kirche angebracht sind, sanieren zu lassen. Es laufen bereits Gespräche mit dem Denkmalschutz, um das denkmalpflegerische Ziel zu definieren. Außerdem werden Partner für die Umsetzung gesucht, die sich finanziell beteiligen wollen.

Wenn alles klappt, können die Arbeiten 2021 in Angriff genommen werden!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Im Frühjahr 2013 wurde mit der Sanierung der Dachkonstruktion der Stiftskirche begonnen. Denkmal- und fachgerecht wurden u.a.:

  • schadhafte Hölzer der mittelalterlichen Holzkonstruktion erneuert, das gesamte Dach in Handstrich-Biber neu gedeckt
  • Putzflächen der Fassade restauratorisch gesichert und farblich überarbeitet, das Feldsteinsockelmauerwerk instand gesetzt
  • die Verglasung der Eingangstür erneuert
  • die Elektrik überarbeitet, so dass nunmehr für Ausstellungsobjekte und das Kirchengebäude durch Bewegungsmelder und Funkschalter dem Besucher unkompliziert ein Licht aufgeht
  • die Orgel geschützt, gereinigt und gestimmt.

Im Herbst 2014 wurden die Arbeiten innerhalb des geplanten Kostenrahmens von 280 TEUR abgeschlossen.