You are currently viewing Der Sonnengesang des Franz von Assisi

Der Sonnengesang des Franz von Assisi

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Uncategorized

Eine Bilderreihe der italienischen Malerin Giustina de Toni
Ab 23. März 2024 in der Stiftskirche Marienfließ

Der Sonnengesang des Franz von Assisi (1182 -1226) ist sicher eins der bekanntesten
Gebete und findet sich auch als Liedtext im Gesangbuch der evangelischen Kirche und
in modernen Vertonungen wieder. Er ist ein Lob der Schöpfung und des Schöpfers.
In 10 Gemälden hat die italienische Malerin Giustina de Toni die verschiedenen
Elemente, die der Text besingt, dargestellt. Und dies nicht nur in ihrer eigenen
Qualität durch eine spezifische Farbe, sondern in der Art und Weise, wie sie den
Menschen bewegen, in ihm wirken. So wird der Mensch in das Naturgeschehen direkt
einbezogen und erlebt sich „ergriffen“ als Teil der Schöpfung.
Wir feiern mit diesen Bildern die österliche Freude über die Auferstehung und das
Leben in allen seinen Manifestationen.

Herzliche Einladung zur
Musikalischen Eröffnung am 23. März 2024, 16 Uhr:
Elisabeth Brödel, Sopran
Christine Staemmler, Begleitung
Geistliche Gesänge durchs Kirchenjahr
von Johann Sebastian Bach und Arvo Pärt